Ballschule Rhein-Main

Ballschule Rhein-Main

Alex Jelinek

Ich bin der Organisator der Ballschulle Rhein-Main und auch Vereinsvorsitzender des Sportdenkwerks e.V.  Ich lebe seit 45 Jahren Sport.  Ich studierte Sportwissenschaften in Frankfurt, Sportökonomie in Thüringen, und bin seit vielen Jahren staatlich geprüfter Tennislehrer und Skilehrer.

Ich bin der Organisator der Ballschulle Rhein-Main und auch Vereinsvorsitzender des Sportdenkwerks e.V.  Ich lebe seit 45 Jahren Sport.  Ich studierte Sportwissenschaften in Frankfurt, Sportökonomie in Thüringen, und bin seit vielen Jahren staatlich geprüfter Tennislehrer und Skilehrer.

Alex Jelinek

Die Spiele der Jugend sind kein Müßiger Zeitvertreib, sondern der Zweck der harmonischen Ausbildung des Körpers und Geistes.
Wilhelm Max Wundt

Wie wichtig ist Bewegung für Kinder

Es ist wissenschaftlich nachwiesen, dass eine sportliche Belastung des kindlichen Körpers für eine gesunde Entwicklung des Gehirnes unerlässlich ist.
Nur durch viel Bewegung wird ein gesundes, entwicklungsfähiges Gehirn ausgebildet. Das ist auch der Grund dafür, dass die Kinder ständig herumlaufen und viel zappeln.

Weiterhin ist Sport auch für eine gute Augen-Hand-Koordination maßgeblich. Diese Augen-Hand-Koordination wird bereits ab den 1ten Jahr angelegt, muss aber besonders im jungen Alter weiterentwickelt werden.

Eine gute Augen-Hand-Koordination ist für Mathematik und für das Schreiben sehr wichtig! Somit fördert Sport auch die akademischen Leistungen Ihrer Kinder.

Frühe Einbindung in Sportspielgruppen

In unserer Ballschule steht das gemeinsame Erlernen und Spielen in Kleingruppen im Mittelpunkt, nicht der Wettkampfgedanke.

Die Übungen sind kindgerecht und phantasievoll, das heißt, die Kinder tauchen in eine Erlebniswelt ein.

  Darüber hinaus schaffen wir offene Bewegungsangebote innerhalb einer Stunde.

Der Trainer gibt hierbei zwar das Thema durch ein Gerät oder eine Bewegungssituation vor, lässt aber immer ausreichend Spielraum für die kreative Ausgestaltungen des Kindes.

Erlenen sportmotorischer Grundfähigkeiten

Leider ist die Straßenspielkultur in der heutigen Zeit fast ausgestorben. Man sieht kaum noch Kinder auf den Straßen miteinander in größeren Gruppen spielen.
Auch die technologische Entwicklung in den letzten 20 Jahren ist ein Grund dafür, dass Kinder sich immer weniger an sportlichen Aktivitäten im Freien beteiligen.

Zwar bemühen sich die Schule dies mit dem Schulsportunterricht wieder auszugleichen, doch gelingt Ihnen das nur teilweise. Unsere Meinung ist, dass die wöchentliche Stundenanzahl des Sportunterrichts verdoppelt werden sollte aufgrund der eben genannten Gründe.

Die Ballschule hat demnach eine Lösung in die Welt gerufen, um Kindern es zu ermöglichen in größeren Gruppen miteinander Sport zu treiben und dabei die sportmotorischen Fähigkeiten zu fördern.

Lernen Sie unsere Ballschule kennen

Sie können unsere Ballschule kostenlos kennenlernen.
Kommen Sie mit Ihrem Kind (Kindern) zu einer Schnupperstunde und lassen Sie Ihr Kind (Kinder) mit toben.

Wenn die Ballschule Ihnen und Ihrem Kind gefällt, dann können sie weitere 10 Stunden mit uns vereinbaren.

Schreiben Sie mir eine E-Mail, eine SMS, oder rufen Sie mich an, dann vereinbaren wir eine Schnupperstunde.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Schnupperstunde!

Das Team der Ballschule

Unsere Übungsleiter haben eine Ausbildung des Hessischen Sport Verbandes für das Thema Breitensport für Kinder und Jugendliche.
Für die Schwerpunkte der Ballschule wurden sie von Alex Jelinekumfangreich ausgebildet.
Alex Jelinek studierte selbst Sportwissenschaften in Frankfurt und ist staatlich geprüfter Tennistrainer. In den letzten 40 Jahren seines Sport- Berufslebens hat er umfangreiche Erfahrungen im Breitensport wie auch im Leistungssport für die Kinder und Jugendarbeit gesammelt.